top of page

Krankenstation


Seit 2017 möchten wir wir eine Krankenstation bauen, uns war allen klar:


  • Sie wäre eine eine grosse Entlastung die für das Heim.

  • Viele Einweisungen könnten mit der Krankenstation auf dem Heimareal vermieden werden.

  • Statt die kleinen Patienten mit dem Auto in ein Krankenhaus bringen zu müssen, könnten sie vor Ort behandelt werden.

  • Es müsste keine zusätzliche Betreuerin gefunden werden und für die Pflege, für das Essen und für die Wäsche; alles könnte vor Ort erledigt werden

  • Ein weiterer Grund für die Dringlichkeit einer internen Lösung, sind die prekären hygienischen Verhältnisse in den lokalen Krankenhäusern.

  • Die Gemeindeverwaltung von Bayangam bürgt für die Einstellung und Bezahlung von zwei Pflegekräften, die in der geplanten Einrichtung arbeiten werden.

  • Wir haben in Frau Dr. Lamenu eine Bezugsärztin der Kinder des Waisenhauses

Erst im Herbst 2022 verfügten wir über das erforderliche Geld.

Im Juni 2023 konnte mit dem Bau begonnen werden.


Der Bau wird finanziert mit Spenden von

  • verschiedenen Stiftungen und Kollekten

  • vom „Städtischen Verband Katholischer Kirchen Zürich“

  • von zwei privaten Grossspendern

  • von der Stiftung „One World“

Es geht voran...


Monika Roncuzzi

Für den Verein „Casa des Anges“ Hombrechtikon, 6. September 2023


コメント


Letzte Einträge
Archiv
bottom of page