Generalversammlung & Infomorgen 2022


Generalversammlung & Infomorgen

Samstag 9. Juli 2022...


...ein sonniger Sommertag - vielleicht war es gerade wegen dem schönen Wetter nur eine kleine Gruppe, die sich um 10 Uhr im grossen Saal der Kirche St. Laurentius einfand?


Die Gruppe war zwar klein, aber sehr interessiert: Freunde, Mitglieder, Gönner, Paten - sogar eine treue Gönnerin aus Frankreich war gekommen. Einige Besucher sind schon seit zehn Jahren dabei, einige erst seit kurzem, aber allen liegt eines am Herzen: sie möchten den Kindern von „Casa des Anges“ zu einem guten Start verhelfen.


Im Jahresbericht liess Monika Roncuzzi das Jahr 2021 Revue passieren - es war kein einfaches Jahr: Abschied von den Kindern und Jugendlichen, die seit Jahren im Heim gewohnt hatten und Aufnahme von neuen Kindern, die aus dem Westen Kameruns kommen und vor den Folgen des Bürgerkriegs geschützt werden müssen.


Es war eindrücklich zu hören, wie sich die Gründerin des Heims, Caroline Pollastri, immer wieder den verschiedenen Herausforderungen stellt und unerschütterlich ihr Ziel verfolgt.


Sehr berührend war auch, dass einige Paten, die sich von einem früheren Patenkind verabschieden mussten, sich bereit erklärten, ein neues Patenkind zu übernehmen.


Die Versammlung löste sich nicht sofort auf, bei einem Apéro mit Kameruner-Gebäck tauschten sich die Besucher noch etwas aus.


Eine gewisse Zuversicht war spürbar, hiess es doch am Schluss des Jahresberichtes: „Wir merken, man lässt uns nicht im Stich: „Casa des Anges“ darf weiter wirken und einer zweiten Generation von Kindern die Möglichkeit geben, wohlbehütet aufzuwachsen.“


Monika Roncuzzi

Letzte Einträge
Archiv